Weiß, weiß, weiß sind alle meine Kleider

Eine meiner ungeliebtesten Eigenschaften? Ich bin privat furchtbar unpünktlich. Zu Verabredungen komme ich immer mindestens fünf Minuten später, egal, wie sehr ich mich beeile und wie oft ich mir vornehme, es wenigstens ein Mal rechtzeitig zu schaffen.

Kein Wunder also, dass ich es auch bei Selmins „12 Colours of Handmade Fashion„-Challenge erst kurz vor knapp schaffe, mitzumachen! Dabei hatte ich diesen Monat wirklich vor, das erste Mal teilzunehmen, alles ganz entspannt anzugehen und rechtzeitig fertig zu bekommen. Aber es kam so viel dazwischen: ein spontaner Urlaub in England und ein kleiner Road Trip zum Beispiel. Da blieb nicht mehr viel Zeit zum Nähen!

Aber dann habe ich es doch noch geschafft. Auch der Stoff, den ich gerade noch rechtzeitig bestellt hatte, kam rechtzeitig an. Puh! Das Projekt, für das ich mich zum Thema „weiß“ entschieden habe, ist ein schlichtes Jersey-T-Shirt.

sew white tshirt
So blütenweiß sieht mein T-Shirt nur vor dem ersten Tragen aus.
Ein T-Shirt und eine Einsicht

Eigentlich dachte ich immer, ich würde meine Basics nicht selbst machen. Wenn ein Shirt im Laden fünf Euro kostet, kann ich es für das Geld nicht selbst nähen. Aber dann kam die Fashion Revolution Week und ich habe so viele Menschen gesehen, die kritisch waren und so stolz ihre eigenen Kreationen gezeigt haben. Und dann habe ich den Film „The True Cost“ gesehen und hätte fast geheult, so sehr habe ich mich geschämt. Für die fünf Euro können andere mein T-Shirt auch nicht nähen. Also habe ich beschlossen, in Zukunft wesentlich kritischer gegenüber der Fashion-Industrie zu sein und auch bewusster zu konsumieren.

Und mein T-Shirt habe ich dann doch selbst genäht (da muss ich mich dann immerhin nur fragen, woher mein Stoff kommt).

V-Ausschnitt nähen

Den Schnitt hat meine Schwester entworfen, sie hat mir auch geholfen, den V-Ausschnitt zu bewältigen. War gar nicht so schwer, wenn man mal kapiert hat, wie es funktioniert.

Wer genau hinsieht, kann erkennen: Ja, ich trage auch im Sommer ein Unterhemd!

 

Beim Foto-Machen ist mir ein Frosch über den Fuß gehüpft!

Ich bin ziemlich begeistert von der Passform – an den Brüsten sitzt mein T-Shirt wie eine zweite Haut und darf mich von nun an begleiten, wenn ich meine selbstabgeschnitten Shorts, kunterbunte Röcke und Jeans trage. Ein echter Allrounder, haha!

Schnitt: Maßschnitt von meiner Schwester

Stoff: ca. 0,7 m weißer Jersey

Verlinkt bei: 12 Colours of Handmade Fashion und MeMadeMittwoch 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.